Zum Inhalt
Alle Infos zu Rechten & Versicherung

Rechtliches

Hier findet ihr Infos rund um Rechte, Pflichten und Versicherungen.

Alle Studierenden der TU und FH Dort­mund sind in der Regel über die Unfallkasse NRW unfallversichert, soweit sie an Veranstaltungen dieses Programms teilnehmen, die innerhalb des organisierten Übungsbetriebs während der festgesetzten Zeiten, unter Kursleitung stattfinden und als Ausgleichssportart gelten. Für Stu­die­ren­de anderer Hochschulen besteht nach aktueller Lage kein Versicherungsschutz durch die Unfallkasse NRW, da die Teilnahme im Rahmen der Freizeitgestaltung als privat angesehen wird und nicht im Zusammenhang mit dem Studium steht. Eine Unfallmeldung ist umgehend (innerhalb von drei Tagen) und selbständig zu erledigen!

Wird ein Unfall nicht rechtzeitig gemeldet, entfällt der Versicherungsschutz.

Vordrucke sind beim Pförtner im Sportgebäude, beim Studentenwerk, beim Hochschulsport oder hier erhältlich.

  • Stu­die­ren­de wenden sich an Frau Silke Becker, Studentenwerk Dort­mund AöR, Personalwesen, Vogelpothsweg 85 (Mensa-Gebäude), Raum 485, Telefon 0231-755 5296 und an den Hochschulsport.
  • Bedienstete melden sich bei ihrer Personalabteilung und dem Hochschulsport.
  • Externe sind nicht über die Unfallkasse NRW versichert und melden den Unfall bitte der eigenen Krankenkasse.
  • Teilen Sie dem Arzt/Krankenhaus mit, dass dies ein BG Unfall ist (Unfallkasse NRW ist Versicherungsträger).
  • Gehen Sie nur in ein Krankenhaus oder zu einem Durchgangsarzt.

Eine weitergehende Schadenshaftung durch die Träger des Hochschulsports und seiner Mitarbeitenden ist ausgeschlossen. Zur Deckung von Ansprüchen Dritter wird allen Teilnehmenden eine zusätzliche Haftpflichtversicherung empfohlen.

Weitere Informationen:
Zur Liste der Durchgangsärzte
Zum Unfallanzeige-Formular

Es wird empfohlen die vorhandenen Sicherungsmöglichkeiten (Schließfächer) zu gebrauchen. Der Hochschulsport haftet nicht für verloren gegangene, gestohlene, verunreinigte oder zerstörte Gegenstände.  Schließfächer funktionieren mit einem Zahlenschloss.

Alle Studierenden der TU und FH Dort­mund sind über die Unfallkasse NRW unfallversichert, soweit sie an Veranstaltungen dieses Programms teilnehmen, die innerhalb des organisierten Übungsbetriebs während der festgesetzten Zeiten, unter Kursleitung stattfinden und als Ausgleichssportart gelten. Bedienstete müssen einen Unfall im Hochschulsport ebenfalls melden. Es erfolgt immer eine Prüfung durch die Unfalllasse NRW. Sollte die Unfallkasse keine Leistungen übernehmen tritt die persönliche Krankenkasse ein. Eine Unfallmeldung ist umgehend (innerhalb von drei Tagen) und selbständig zu erledigen!

Wird ein Unfall nicht rechtzeitig gemeldet, entfällt der Versicherungsschutz. 
Zum Unfallanzeige-Formular

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.